Kunst und Kultur Selbst helfen

Tiefkölsches und Hochdeutsches

Gerd Köster las alte kölsche und neuere deutsche Geschichten

Am 9. September 2015 hatten wir wieder ein volles Haus – denn Gerd Köster kam in den Vringstreff. Ein launiger und amüsanter Abend mit alten kölschen Geschichten u.a. von Heinz Weber, Christian Thill und neueren Geschichten von Heinrich Böll und Woody Allen.

Wer auf die Abendkasse setzte, hoffte vergebens

Die Karten waren im Nu verkauft. Der Vringstreff konnte sich doppelt freuen: Zum einen hatten wir mit Gerd Köster einen grandiosen Abend. Zum anderen hat Gerd Köster den Erlös des Abends dem Vringstreff gespendet, um unsere Arbeit für Wohnungslose und arme Menschen zu unterstützen. Wir sagen doppelt herzlichen Dank!

Was Gerd Köster macht, wenn er nicht im Vringstreff ist…

…kann hier erfahren werden: www.gerd-koester.de

 

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.