Sie möchten Housing First unterstützen?

Wir freuen uns! Gleichzeitig bitten wir um Ihr Verständnis, dass nicht alle Ideen auch direkt umsetzbar sind oder wir hier und da aus fachlicher Sicht Bedenken haben könnten. Das soll Sie natürlich nicht davon abhalten, uns in jeglicher Form bei unserer Arbeit für Housing First zu unterstützen. Sprechen Sie uns einfach an.

Drei zurzeit besonders hilfreiche Wege, Housing First Köln zu unterstützen

  1. Spenden
    Um eigene Wohnungen anzukaufen, Einzüge zu organisieren, gezielte Einzelhilfen zu leisten und auch um unsere professionellen Dienstleistungen erbringen zu können, sind wir stets auf Spenden angewiesen. Ob kleine Einzelspende, eine regelmäßige finanzielle Unterstützung oder auch Großspenden: Jeder Cent kommt dort an, wo er gebraucht wird. Bitte hier entlang. Selbstverständlich legen wir Ihnen auf Wunsch dar, wozu Ihre Spende konkret eingesetzt wurde.
  2. Kontakte zu Eigentümer:innen und Wohnungs- und Siedlungsgesellschaften
    Der Kauf und die Vermietung von eigenen Wohnungen ist nur ein kleiner Teil unserer Arbeit. Wir möchten in erster Linie Mietverträge vermitteln und den Housing-First-Nutzer:innen eine gute Unterstützung bei der Erreichung ihrer Ziele bieten. Wenn Sie gute Kontakte zu Wohnungs- und Siedlungsgesellschaften oder anderen Akteuren des Wohnungsmarktes pflegen, freuen wir uns, dass Sie uns ins Gespräch bringen, um das Konzept Housing First persönlich vorzustellen.
  3. Wohnung(en) in Ihrem Eigentum
    Als Eigentümer:in eines Apartments/einer kleinen Wohnung denken Sie vielleicht daran, einem obdachlosen Menschen per Mietvertrag zu helfen. Sehr gerne unterstützen wir Sie dabei, geeignete Wege zu finden.

Sie haben eine andere besondere Fähigkeit, Sachspende oder Idee, um uns zu unterstützen?

Dann sind wir erst recht gespannt und freuen uns darauf, mehr zu erfahren.

Ihr Gesprächspartner:

Kai Hauprich
Stv. Geschäftsführer Vringstreff e.V., Projektleiter Housing First
kai.hauprich@vringstreff.de
0221-2785655
0176-72812501