Kunst und Kultur

Dreigestirn 2019 zu Besuch im Vringstreff (Film im Beitrag)

Traditionsgemäß kam das Kölner Dreigestirn auch in diesem Jahr zu Besuch in den Vringstreff. Prinz Marc I., Bauer Markus und Jungfrau Catharina gaben sich am 23. Januar 2019 die Ehre.

Singen und Schunkeln mit dem Dreigestirn

Ab 14.00 Uhr fand das ebenfalls schon traditionelle Einsingen mit Wolfgang Anton statt, um dann um  15.00 Uhr gemeinsam warmgesungen das Dreigestirn zu empfangen. Die Erbsensuppe, die die Küche des Vringstreffs ab 13.00 Uhr anbot, ölte ebenfalls die Stimmen.

Dreigestirn in besonderer Formation und Mission

Erstmals seit mehr als 60 Jahren wird das Dreigestirn nicht aus einer, sondern aus drei verschiedenen Karnevalsgesellschaften gebildet. Prinz Marc I. kommt von der KG Schlenderhaner Lumpe e.V. von 1963, Bauer Markus ist Präsident der Großen Allgemeinen KG von 1900 Köln e.V. und Jungfrau Catharina vertritt die Farben der Lesegesellschaft zu Köln von 1872.

Mit einem selbst verfassten Gedicht brachten sie den Gästen das Sessionsmotto „Uns Sproch es Heimat“ näher. Es war eine tolle Veranstaltung mit einem sehr geschätzten Dreigestirn.

Der Besuch in Wort und Bild – dank unermüdlicher Unterstützer des Vringstreffs

Wer mehr sehen und hören möchte, kann sich hier den Film von Ines und Dr. Mark Benecke anschauen:


Ganz herzlichen Dank für diesen schönen Nachmittag mit Singen, Schunkeln und Frohsinn!

 

Im Bild ganz oben zu sehen v.l.n.r.: Jutta Eggeling (Vringstreff), Hendrik Biergans (Vringstreff-Förderer JTI), Hans Mörtter (Vringstreff), Jungfrau Catharina, Prinz Marc I., Dr. Mark Benecke, Bauer Markus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.